Wraps mit Hähnchenstreifen

Wraps mit Hähnchenstreifen

Heute hätte ich ein schönes schnelles und recht einfaches Gericht für euch. Es passt sehr gut bei den sommerlichen Temperaturen. Bei uns gibt es die Wraps öfters, weil sie wirklich super lecker sind. Mal mit Hähnchen oder mit Thunfisch. Mal mit vegetarischen Nuggets oder auch einfach nur gefüllt mit Salat.

Das Grundrezept ist bei allen Varianten immer gleich. Eurer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Zutaten für Wraps mit Hähnchenstreifen

Ihr bekommt alle Zutaten in jedem Lebensmittelgeschäft oder Discounter. Falls ihr die Jalapenos nicht finden solltet, ist das nicht schlimm. Sie sind zwar sehr lecker dazu, müssen aber nicht unbedingt in die Wraps oder in die Guacamole. Bei Zeitmangel könnt ihr aber auch tiefgefrorene Nuggets nehmen. In den Supermärkten gibt es auch fertige Guacamole. Habe ich auch schon gemacht wenn meine Zeit knapp war. Schmeckt halt nicht ganz so gut.

Die Zutaten :

  • 6Wraps
  • Etwas geriebenen Gouda
  • 1/2 Eisbergsalat
  • 3 Tomaten
  • 150 g Saure Sahne
  • 150 g Creme Fraiche
  • 1 Avocado
  • Jalapenos
  • 2 Zitronen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Naturjoghurt
  • Etwas Koriander
  • 250 -300 g Hähnchen in Gulasch große Stücke
  • ca. 250-300 ml Buttermilch
  • 100-150 g Mehl
  • 2 TL Paprika mild
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Salz und etwas Pfeffer nach Geschmack

Als Erstes legt ihr die Hähnchenstücke für mehrere Stunden in die Buttermilch ein (mindestens 2-3 Std. ) Die Buttermilch macht das Fleisch zart und sehr saftig.

Für die Sour Creme mischt ihr Crème fraîche und die Saure Sahne zusammen. Etwa einen TL Zitronensaft dazu geben und mit Pfeffer abschmecken.

Für die Guacamole benötigt ihr aus der Zutatenliste die Avocado, diese höhlt ihr mit einem Löffel aus und zerdrückt sie zu einem Mus. Dazu kommt eine klein geschnittene Tomate und die klein geschnittene Knoblauchzehe, 1 EL Naturjoghurt, 1-2 EL Zitronensaft, ein paar klein geschnittene Jalapeños, 1 TL Koriander, Salz und Pfeffer.

Den Eisberg Salat und die restlichen Tomaten klein schneiden.

Jetzt brauchen wir noch die Panade für die Hähnchenbrust. Dafür gebt ihr das Mehl in eine Schüssel, verrührt es mit dem Paprika, Backpulver, Cayennepfeffer und dem Knoblauchpulver. Die Hähnchenteile aus der Buttermilch nehmen und sie in dem gewürzten Mehl gut wenden.

Die Hähnchenteile in der Fritteuse bei 170-175 Grad ca. 8 Minuten frittieren und danach auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Man kann sie natürlich auch in der Pfanne machen. Da müsst ihr nur etwas aufpassen, dass sie euch nicht so schnell verbrennen.

Alles wichtige ist getan, nun können die Wraps befüllt werden

Als erstes legt ihr je nach Größe 2-3 Hähnchen auf den Wrap. Darauf etwas Salat und Tomate. Einen guten EL Sour Creme und Guacamole und ein paar Jalapeño. Zum Schluß etwas von dem geriebenen Gouda.

Den Wrap unten ein klein wenig über die Füllung legen und die rechte und linke Seite zusammen rollen, sodass ihr praktisch eine Tüte habt.

Fertig sind eure leckeren Wraps

Lasst es euch schmecken

Eure

Andrea

2 Kommentare zu „Wraps mit Hähnchenstreifen“

  1. Hmm is anyone else having problems with the pictures on this blog loading? I’m trying to figure out if its a problem on my end or if it’s the blog. Any feed-back would be greatly appreciated.
    1. Alexander Feierabend
      Dear Martin, i don´t seem to have any problems, neither does anybody else. Please try to delete your cookies or restart your computer or mobile device and let me know. BR, Alexander

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial